Preis für ein Baby

 

Da es immer wieder vorkommt, dass Leute behaupten meine Baby - Katzen wären teuer, hab ich mir mal die Mühe gemacht und aufgeschrieben was denn so ein kleines Wesen und die Mama alles brauchen.

Ein seriöser Züchter lässt bei seinen Miezen vor einer Deckung Blutuntersuchen durchführen wie z.B. zur Blutgruppenbestimmung usw. Man will ja schließlich nur gesunde Nachkommen haben.

Wenn man selbst keinen Deckkater hat, oder die Blutgruppe des eigenen Deckkaters nicht passt muß man unter Umständen weite Strecken zurücklegen um die Mama decken zu lassen. Sollte es dann beim ersten mal nicht klappen, fährt man die Strecke erneut, bis es dann geklappt hat. Diese Fremddeckung bekommt man selbstverständlich auch nicht umsonst. Alles hat seinen Preis. Auch muß man sehr genau wissen welchen Kater man denn nimmt, also erfordert es schon teilweise wochenlange Recherchen.

Dann geht es weiter mit den zusätzlichen Kosten, da die Mama während der Trächtigkeit und beim späteren Säugen einen enormen Appetit hat und somit 2-3 mal mehr frisst als eine andere Mieze. Auch braucht die werdende Mama einiges an Zusatzfutter in Form von Vitaminen. Dass meine Miezen nur bestes, hochwertiges Premium Trocken- und Feuchtfutter bekommen, brauch ich ja wohl nicht zu erwähnen. Siehe "Ernährung".

Man braucht außerdem eine Wurfkiste, Rotlicht, weitere Katzenklos, viel mehr Futterschüsseln und noch viel mehr Katzenstreu und Futter. Sicher könnte man jetzt sagen Futterschüsseln, Toiletten usw. hat man doch Zuhause,  ja man hat diese Zuhause aber auch die gehören von Zeit zu Zeit erneuert.

Die Kleinen benötigen dann, obwohl sie bei der Mama trinken, wenn sie denn genügend Milch hat, wovon wir mal ausgehen, ab ca. der 4. Woche Kitten- Aufzuchtsmilch und  Kitten-Nass- bzw. Trockenfutter.

Die mehrmaligen Entwurmungen sowie die Impfungen, das Gesundheitszeugnis und mehrmalige Tierärztliche Untersuchungen fallen auch ins Gewicht.

Die Liebe, Fürsorge und Zeit die ich den Kleinen gebe, kann man mit Geld nicht bezahlen auch nicht das nächtliche Wachen ob denn alles gut geht.

Eine Baby Aufzucht ist, wenn man alles richtig machen will nicht mit Geld zu bezahlen.

Geld ist nur ein Nebeneffekt, der lediglich die Unkosten etwas reduziert, aber ein Züchter der nur einmal pro Jahr, pro Katze Nachkommen bekommt, wird nie in die schwarzen Zahlen kommen. Er zahlt immer drauf. Für mich ist die Aufzucht der Kleinen ein sehr ernstes und teures Hobby.

Also überlegt euch wo ihr eure Miezen kauft, bei einem Massenvermehrer der weniger Geld verlangt aber all das nicht auf sich nimmt, oder bei jemandem, der wirklich alles tut, damit die Kleinen ein gesundes, zufriedenes und glückliches Leben haben.



Datenschutzerklärung